Wirkungsweise der Fettwegspritze

Die Wirkungsweise der Fettwegspritze (Injektionslipolyse) basiert auf einem Wirkstoff, der in der Natur weit verbreitet ist – z.B. als ein Bestandteil von Zellmembranen. Dieser natürliche Wirkstoff wird seit Jahrzehnten in Form des Medikaments Lipostabil eingesetzt, um Cholesterin zu senken und Fettembolien zu vermeiden.

Wie wirkt die Fettwegspritze?

Das in der Fett-weg-Spritze enthaltene Phosphatidylcholin (PPC) ist ein Phospholipid und wird aus der Soja hergestellt. Auf Grund seiner chemischen Zusammensetzung ist Phosphatidylcholin imstande, Fett aufzulösen. Wenn die Phosphatidylcholin-Lösung in das Fettgewebe gespritzt wird, dann spaltet sich das Fett auf. Das im Fettgewebe ebenfalls vorhandene Lecithin wird mit Fettsäuren angefüllt. Diese Reste werden nach und nach durch das körpereigene Lymphsystem abtransportiert und ausgeschieden.

Dieser Prozess des Abbaus von Fettzellen entspricht genau jener Wirkungsweise, die unser Körper auch selbst benutzt, um Fettgewebe abzubauen. Deshalb ist die gezielte Anwendung der Fettwegspritze an problematischen Körperregionen eine Unterstützung und Nachahmung körpereigener Funktionen. Mit der Fettwegspritze helfen wir dem Körper nur ein wenig nach.

Ist die Fettwegspritze der schnelle Weg zum Abnehmen?

Die Fettwegspritze kann besonders dort optimal eingesetzt werden, wo veranlagungsbedingte Fettpölsterchen vorhanden sind. Jene kleinen „Problemzonen“ verschwinden auch nicht durch eiserne Disziplin oder durch strenge Diäten. Solche Bereiche sind die idealen Behandlungszonen für die Fettwegspritze. Nach wenigen Anwendungen sind die Pölsterchen dauerhaft verschwunden, weil wie bei einer Fettabsaugung die Fettzellen effektiv entfernt werden; in diesem Falle werden sie durch den Wirkstoff der Fettwegspritze aufgelöst.

Gibt es Nebenwirkungen?

Nach der Behandlung kann es zu leichten Schwellungen und Spannungsgefühlen der behandelten Region kommen; dies sind ganz natürliche Begleiterscheinungen, die bald wieder verschwinden. Ebenso sind in seltenen Fällen leichte Hautreizungen oder kleine Blutergüsse zu erwarten, wie sie auch bei jeder anderen Injektionsbehandlung auftreten können. Bestimmte Personengruppen müssen aus Sicherheitsgründen ganz auf eine Behandlung mit der Fettwegspritze verzichten: Schwangere, stillende Mütter, Personen mit bekannten Soja-Allergien oder mit Blutgerinnungsproblemen.

Aufklärungsgespräch

Vor einer Behandlung mit der Fettwegspritze (Injektionslipolyse) ist ein ausführliches und aufklärendes Gespräch mit dem Patienten selbstverständlich. Ein solches Gespräch soll über den Behandlungsablauf informieren und die Zugehörigkeit des Patienten zu einer der oben erwähnten Risikogruppen ausschließen.

Startseite → Fett-weg-Spritze

2x in Berlin

BellaDerma Berlin Ku'damm
vis a vis Kranzler Eck
Joachimsthaler Str. 10 / Kurfürstendamm
10719 Berlin Wilmersdorf-Charlottenburg

BellaDerma Berlin-Mitte
Lindencorso
Unter den Linden 21 / Friedrichstraße
10117 Berlin Mitte

Kontaktformular

Sie erreichen uns:
Mo-Fr.: 9.00-19.00 Uhr

(030) 88 92 92 20

Beratungen zur Fett-weg-Spritze finden auf Wunsch auch Samstags statt.


to top